Lehrstuhl für Sozialpsychologie

Suchen

Curriculum im B.Sc. Psychologie

Nach der PO 2010 ist die Abteilung für Sozialpsychologie hauptverantwortlich für die Module 3.1 Soziale Kognition, 3.2 Soziale Kognition und 3.3 Soziale Prozesse zuständig. Darüber hinaus beteiligt sie sich an den Modulen 0.1 Einführung in die Psychologie, 1.3 Empirisch-psychologische Forschungsmethoden, 4.4 Psychologie im Bildungswesen, 6.2 Projektstudium und 6.3 Bachelor-Arbeit.


Modul 3.1 Soziale Kognition

Das Modul 3.1 Soziale Kognition beginnt und endet in jedem Sommersemester. Zu diesem Modul gehört die Vorlesung Soziale Kognition (Modul 3.1, Element a) und das Seminar Grundlagenvertiefung Soziale Kognition (Modul 3.1, Element b). Dieses Modul wird für das 2. Semester empfohlen.

In dem Seminar ist nach Maßgabe des Dozenten (z.B. durch ein Referat) ein Leistungsnachweis als Prüfungsvorleistung zu erbringen. Diese Prüfungsvorleistung ist die Voraussetzung, um an der Modulabschlußprüfung (Klausur, 90 min.) teilnehmen zu dürfen. Die Anmeldung zur Modulabschlußprüfung erfolgt online. Die Termine für die Modulabschlußprüfung hängen vor dem Prüfungsamt aus und werden auf dieser Homepage bekannt gegeben. In der Regel wird die Modulabschlußprüfung gegen Ende der Vorlesungszeit stattfinden.

Prüfungsberechtigt ist Prof. Dr. Hassebrauck.


Modul 3.2 Soziale Interaktion

Das Modul 3.2 Soziale Interaktion beginnt und endet in jedem Wintersemester. Zu diesem Modul gehört die Vorlesung Soziale Interaktion (Modul 3.2, Element a) und das Seminar Grundlagenvertiefung Soziale Interaktion (Modul 3.2, Element b). Dieses Modul wird für das 3. Semester empfohlen.

In dem Seminar ist nach Maßgabe des Dozenten (z.B. durch ein Referat) ein Leistungsnachweis als Prüfungsvorleistung zu erbringen. Diese Prüfungsvorleistung ist die Voraussetzung, um an der Modulabschlußprüfung (Klausur, 90 min.) teilnehmen zu dürfen. Die Anmeldung zur Modulabschlußprüfung erfolgt online. Die Termine für die Modulabschlußprüfung hängen vor dem Prüfungsamt aus und werden auf dieser Homepage bekannt gegeben. In der Regel wird die Modulabschlußprüfung gegen Ende der Vorlesungszeit stattfinden.

Prüfungsberechtigt ist Prof. Dr. Hassebrauck.


Modul 3.3 Soziale Prozesse

Die Veranstaltungen im Modul 3.3 Soziale Prozesse finden in jedem Winter- und Sommersemester statt. Aus dem Lehrangebot der Abteilung für Sozialpsychologie ist ein Seminar (z.B. Sozialer Einfluss, Gruppenprozesse, Prosoziales Verhalten) zu studieren. Die Studierenden sollen in diesem Seminar spezifische Themen der Sozialpsychologie vertieft kennen lernen. Das Seminar endet mit einer Modulabschlußprüfung. Das Modul 3.3 Soziale Prozesse ist für das 4. oder 5. Semester vorgesehen.

Die Modulabschlußprüfung ist entweder mündlich (30 min.) oder schriftlich (Klausur, 90 min.). Die jeweilige Prüfungsform wird den Studierenden vor Beginn der Lehrveranstaltungen des Moduls bekannt gemacht (§12, Abs. 2). Die Termine für die Modulabschlußprüfung hängen vor dem Prüfungsamt aus und werden auf dieser Homepage bekannt gegeben. In der Regel wird die Modulabschlußprüfung gegen Ende der Vorlesungszeit stattfinden.

Prüfungsberechtigt sind Prof. Dr. Hassebrauck und Dr. Sascha Schwarz.